Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Social Media: Versicherer sind bei Personalgewinnung Spitze

20.08.2015 – Social_Media_Rawpixel_FotoliaNenne mir deine Branche oder Firmengröße – und ich sage dir, wie du soziale Medien in deiner Personalarbeit nutzt: Auf diesen Nenner kommt der sechste ADP Social Media Index (ASMI). Demnach gebe es je nach Branche und Größe der Unternehmen deutliche Unterschiede in der Nutzung der Social-Media-Kanäle. An der Spitze des Branchenrankings stehen jedoch weiterhin die Finanz- und Versicherungsunternehmen.

Mit einem Erfüllungsgrad von 43,7 Prozent liegt die Branche laut Index somit deutlich vor dem öffentlichen Sektor mit 32,7 Prozent. “Auch wenn Kommunen und Behörden seit Beginn der Erhebungen im Dezember 2012 am meisten zugelegt haben (55 Punkte), besteht hier weiterhin der größte Nachholbedarf”, sagt Walter Gora, Geschäftsführer der Cisar GmbH, welche die Studie im Auftrag von ADP durchgeführt hat.

Deutliche Unterschiede gibt es allerdings auch bei der Größe: Große Unternehmen nutzen soziale Medien intensiver als mittelständische und kleine Unternehmen. Allerdings haben besonderes letztere in den vergangenen sechs Monaten deutlich aufgeholt: So verzeichnete der ASMI hier einen besonders starken Anstieg von 41 Index-Punkten.

“Besonders kleine Unternehmen sind darauf angewiesen, ihre Nutzung der sozialen Medien zu intensivieren. Der Markt für qualifizierte Fachkräfte ist hart umkämpft und kleineren Unternehmen mangelt es oft an Sichtbarkeit. Sie müssen daher verstärkt die sozialen Medien nutzen, um aktiv auf potentielle Mitarbeiter zuzugehen und Fachkräfte zu gewinnen”, betont Andreas Kiefer, Geschäftsführer von ADP in Deutschland. (vwh/td)

Bildquelle: Rawpixel / Fotolia

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten