Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Signal Iduna und IKK Nord richten Kooperation neu aus

26.02.2015 – Die Signal Iduna und die IKK Nord wollen ihre Kooperation künftig neu ausrichten. Mit einer privaten Zusatzversicherung solle der Gesundheitsschutz der Versicherten “individuell und bedarfsgerecht erweitert” werden, teilten beide Versicherer mit.

“Mit den aktuellen Vereinbarungen haben wir das Kooperationsmodell neu gestaltet. Wir wollen die Potenziale noch besser als bisher nutzen. Die Schnittmenge im Handwerk ist groß”, sagte Ralf Hermes, Vorstand der IKK Nord bei der Unterzeichnung des Vertrages.

Michael Johnigk, Vertriebsvorstand der Signal Iduna, ergänzte: “Mit der Zusammenarbeit wollen wir auch den zukünftigen Herausforderungen des Gesundheitswesens immer einen Schritt voraus sein.” (vwh/td)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten