Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Signal Iduna kauft Tanzende Türme

26.09.2014 – Tanzturm_Lisa Schwarz_pixelio.deDie Signal Iduna kauft für 165 Mio. Euro die Tanzenden Türme in Hamburg. Die vielsagende Adresse Reeperbahn 1 beheimatet auf rund 35.000 Quadratmeter neben zahlreicher Büros auch den Musikclub Mojo.

Laut Hamburger Abendblatt ist Signal Iduna-Chef Ulrich Leitermann besonders stolz auf die Investition: “Das ist ein ganz besonders spannendes und architektonisch interessantes Objekt an prominenter Adresse.”

Hauptmieter ist der Baukonzern Strabag, der den Entwurf des Architekten Hadi Teherani bis zum Jahr 2012 fertig umgestellt hat. Unter den weiteren Nutzern finden sich die Rechtsanwaltskanzlei Osborne Clarke und die Deutschlandzentrale des Spirituosenherstellers Diageo – Whisky Johnnie Walker, Wodka Smirnoff, Guinness-Bier. Im 23. und 24. Stock ist das Clouds, das als höchstgelegenes Restaurant in Hamburg gilt und im Keller hat der legendäre Mojo-Club die neue Heimat gefunden.

Über die Kapital- und Anlagetochter Hansainvest habe die Signal Iduna nicht nur den Kauf getätigt, sondern errichtet darüber hinaus ein weiteres Gebäude für rund 60 Mio. Euro. Man investiere, so Leitermann, in dei Top-Lagen Deutschlands – mehr als sieben Prozent betrage der Immobilienbestand am gesamten Kapitalanlagevolumen von rund 60 Mrd. (vwh)

Bildquelle: Lisa Schwarz/ pixelio

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten