Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Schlusspunkt für run-offs: “Pro.” ersetzt “Chiltington” als Marke

06.08.2013 – Verfügt eine durch Akquisitionen und Fusionen zusammengewachsene Gruppe über mehrere historische Brands, so stellt sich über kurz oder lang die Frage, ob man die hydraartigen Identitäten bewahren oder vereinheitlichen sollte. Meist fällt nach einigen Übergangsjahren die Entscheidung, ein gänzlich neues Branding gruppenweit einzuführen oder ein bestehendes zum einzig verbleibenden zu machen. Für letzteren Weg entschied sich die run-off und Assekuranz-Dienstleistungsgruppe Pro/ Chiltington, die seit 2013 zur run-off Gruppe Tawa Plc gehört.

Seit 1.8. tritt die Gruppe weltweit einheitlich als „Pro.“ auf. Neu ist der „Pro“ folgende Punkt, dem wohl hohe, bislang jedoch noch nicht erläuterte symbolische Bedeutung zukommen dürfte. Möglicherweise geht es um den herbeigesehnten Schluss- oder Finalitätspunkt nach dem verkürzten Portefeuille-run-off. Anderersetis verwendet man auch noch die Substantive „Progress“, welches an einen russischen Raumfrachter erinnert. Zumindest noch nicht geopfert werden die weiteren Marken Tawa und HIR (Hamburg Internationale Rück, der 1965 gegründete, seit 1990 im run-off stehende und 2012 von Tawa erworbene Rückversicherer).

Tawa Plc besteht seit 2001 und ist die Holding der Gruppe. Sie kontrolliert die britische Pro Insurance Solutions Ltd, HIR (an der wiederum die bisherige Chiltington hängt) sowie mehrere run-off Versicherer mit Namen wie CXRE, PXRE, QXRE und LGIC,. Tawa Plc gehört wiewohl seit 2007 an AIM börsengelistet zu 70,99 Prozent der Financière Pinault (François Pinault’s Vermögen wird auf 11,5 Mr.d $ geschätzt). Ende 2012 wies Tawa eine Bilanzsumme von 481,9 Mio. US-Dollar sowie ein Netto-Vermögen von 178,5 Mio. US-Dollar auf. Der 2012er Verlust betrug 22,5 Mio. US-Dollar (2011: Verlust 21,6 Mio . Ursächlich für die Verluste waren u.a. Abwicklungsverluste unter Produkthaftungen für bleihaltige Farben gewesen.

Pro. beschäftigt 350 Spezialisten in Europa, Asien sowie Nord- und Südamerika. Für Kontinentaleuropa ist Tanneguy de Menibus zuständig, für den deutschen Markt Hubertus Labes.

Link: Tawa-Bericht (PDF)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten