Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Winterkorn ein Schönwetterkapitän? Von sachlichen Mängeln jenseits reiner Machtpolitik

20.04.2015 – Becker_IWK“VW braucht einen Vorstandsvorsitzenden mit Visionen“, erklärt Helmut Becker, ehemaliger Chef-Volkswirt von BMW und Leiter des Instituts für Wirtschafsanalyse und Kommunikation in München. Martin Winterkorn bleibt zwar vorerst Vorstandschef der Volkswagen AG. An der fundamentalen Kritik des Experten ändert dies indes nichts.

“Der VW-Konzern muss in eine neue Zeit geführt werden.” Die Debatte um den Machtkampf an der VW-Spitze nahm Helmut Becker zum Anlass für mahnende Worte: „Es gibt Schönwetterkapitäne und solche für stürmische See. Und VW kommt in stürmische See.“

Für ihn ist die Kostenlage des Konzerns Anlass für maßgebliche Korrekturen – trotz Umsatz- und Absatzexplosion unter der Ägide von Martin Winterkorn. „Das war aber nur die Multiplikation des Vorhandenen”, so Becker im Deutschlandfunk. Er weist darauf hin, dass die Wolfsburger ungefähr 30 Prozent teurer als die Konkurrenz produzieren.

Auch sei VW in den USA praktisch nicht präsent. “Für einen globalen Player nicht hinnehmbar.” Der Wettbewerb erholt sich. „Dem hat VW nichts entgegen zu setzen.“

Für Becker ein deutliches Alarmsignal für die rechtzeitige Ausrichtung des Konzerns durch Ferdinand Piëch: “Das kann ein Aufsichtsratsvorsitzender – völlig losgelöst von persönlichen Emotionen und von Machtfragen – so nicht hinnehmen. Und da hat er reagiert.”

Ob einem möglichen Nachfolger – Becker brachte Herbert Diess, der von BMW zu VW gewechselt war, ins Spiel – die Zeit zur Einarbeitung gelassen wird, ist nun wieder offen. Selbst eine Verlängerung des Vertrages mit Winterkorn scheint über 2016 hinaus nach einer Sitzung des VW-Präsidiums möglich.

Dass die Sachargumente für Aufsichtsrat Ferdinand Piëch sprechen (siehe DOSSIER), liegt für Helmut Becker auf der Hand. (vwh/ku)

Bild: Helmut Becker, ehemaliger Chef-Volkswirt von BMW und Leiter des Instituts für Wirtschafsanalyse und Kommunikation in München. (Quelle: IWK)

Links: Die sechs Sünden von VW-Chef Winterkorn (Manager Magazin), Winterkorn ein Schönwetterkapitän? (Audiofile Deutschlandfunk)

Tags: ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten