Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

R+V mit Anti-Stress-Police

29.11.2013 – frau-stressLaut BKK Gesundheitsreport 2012 hat sich seit 1998 die Anzahl der Arbeitsunfähigkeitstage wegen psychischer Erkrankungen verdoppelt. Verschiedene Studien und Gesundheitsreports kommen zum gleichen Ergebnis: Häufiger Auslöser ist eine Kombination aus privater Krisensituation plus beruflichem Stress. Das hat dramatische Folgen sowohl für die Betroffenen als auch für die Unternehmen.
Bundesarbeitsministerin von der Leyen hat den dringenden Handlungsbedarf erkannt und eine Initiative zur Verbesserung der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz gestartet. Die R+V Versicherung setzt hier an.

Die neue R+V-RatgeberPolice unterstützt Mitarbeiter und Arbeitgeber gleichermaßen. Unternehmen können diese Versicherung für ihre Mitarbeiter abschließen, um ihnen in belastenden Lebenssituationen ein schnelles, professionelles Hilfsangebot unterbreiten zu können. Die R+V-RatgeberPolice umfasst sowohl die juristische als auch die psychologische Beratung. Denn häufig ist ein Mix aus unterschiedlichen Problemen die Ursache. Die Mitarbeiter können, je nach Bedarf, eine persönliche Erstberatung vor Ort durch einen Rechtsanwalt und bis zu fünf telefonische Beratungsgespräche mit Psychologen in Anspruch nehmen.

Der Zugang zur juristischen wie zur psychologischen Beratung ist für die Mitarbeiter eines Unternehmens unkompliziert und selbstverständlich anonym. Die psychologische Beratung übernimmt die R+V-Tochtergesellschaft HumanProtect Consulting GmbH, die auf die Vorbeugung und Heilung psychischer Störungen spezialisiert ist.

Der Arbeitgeber, der die R+V-RatgeberPolice für seine Mitarbeiter abschließt, gewinnt ebenfalls dabei: Als wichtiger Baustein im betrieblichen Gesundheitsmanagement steigert sie die Motivation und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter. Gleichzeitig werden Fehlzeiten verringert und damit die Kosten für das Unternehmen reduziert. (vwh)

Foto: Stress im Job oder zu Hause mindert die Leistungsfähigkeit – dagegen kann man etwas tun (Quelle: vvw)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten