Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

RGA: Gewinnrückgang im dritten Quartal

11.11.2015 – Der US-Rückversicherer Reinsurance Group of America (RGA) hat im dritten Quartal 2015 einen Nettogewinn von 76,8 Mio. Euro erzielt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (145,3 Mio. Euro) ist der Gewinn um fast die Hälfte eingebrochen. Das operative Ergebnis betrug nach Unternehmensangaben 116,9 Mio. Euro (2014: 146,9 Mio. Euro). Die Prämien gingen um vier Prozent auf 2,1 Mrd. US-Dollar zurück.

“Ähnlich wie im zweiten Quartal sind die Ergebnisse durch den höheren effektiven Steuersatz und die schwachen Fremdwährungen negativ beeinflusst. Beide Faktoren sorgen somit auch in diesem Quartal für Gegenwind. Für das vierte Quartal erwarten wir jedoch eine Wende, bedingt durch die Steuerrückstellungen, die mit der Ausnahme aktiver Finanzierungen in Verbindungen stehen”, kommentiert A. Greig Woodring, President und Chief Executive Officer von RGA, das Quartalsergebnis. Für das vierte Quartal erwarte er “jedoch eine Wende, bedingt durch die Steuerrückstellungen, die mit der Ausnahme aktiver Finanzierungen in Verbindungen stehen”.

Allerdings schnitten laut Woodring alle Regionen bei den GFS-Resultaten “stark” ab: “Unsere EMEA und asiatischen Geschäfte erzielten solide Ergebnisse, die es aber aufgrund der überdurchschnittlich guten Ergebnisse vom Vorjahr im direkten Vergleich schwer haben.” (vwh/td)

Link: Die vollständigen Quartalsergebnisse im Überblick

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten