Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

RGA erwirtschaftet Nettogewinn von 130,4 Mio. US-Dollar

31.07.2015 – Der US-Versicherer RGA hat im zweiten Quartal 2015 einen Nettogewinn von 130,4 Mio. US-Dollar erzielt. Im Vorjahreszeitraum betrug dieser nach RGA-Angaben noch 150,1 Mio. US-Dollar. “Vor allem der höhere Steuersatz und schwache Fremdwährungen wirken sich negativ auf unser Ergebnis aus. Ansonsten repräsentieren die Ergebnisse den Fortlauf bisheriger Trends: Ausgewogenheit und Diversifizierung unserer Erträge nach Geographie und Produktlinie”, A. Greig Woodring, President und Chief Executive Officer von RGA.

“Der Großteil unserer internationalen Aktivitäten zeigte sich nach wie vor sehr stark, insbesondere in der EMEA-Region. Dagegen wies Australien ein vergleichsweise schwaches Quartal vor, eine Wende gegenüber dem ersten Quartal des Jahres”, ergänzte Woodring weiter. Besonders hervorzuheben sei nach RGA-Angaben der Bereich Global Financial Solutions, wo vor allem das Asset-intensive Geschäft in den USA positive Resultate erreicht habe.

Der RGA-Vorstand gab zudem die Ausschüttung einer regulären vierteljährlichen Dividende von 0,37 US-Dollar (Vorheriges Quartal: 0,33 US-Dollar) pro Aktie bekannt. (vwh/td)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten