Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Revolutionieren Insurtechs die Branche?

03.08.2016 – Startup_JMG_pixelioDie Start-ups in der Versicherungsbranche haben einen spürbaren Strukturwandel ausgelöst. Trotzdem nutzen viele Insurtechs ihr Potenzial in vielen Bereichen noch nicht wirklich aus. So wird gerade der Vertrieb von den Insurtechs in Deutschland vernachlässigt, obwohl dort wesentlich mehr zu holen wäre. Zu diesem Ergebnis kommt das “Insurtech-Radar” der Managementberatung Oliver Wyman und des Versicherungsmaklers Policen Direkt.

Dennoch: die etablierten Player der Branche scheinen durch die neue Konkurrenz längst aufgewacht: “Der Weckruf der Insurtechs ist unüberhörbar”, sagt Nikolai Dördrechter, Geschäftsführer von Policen Direkt als Co-Autor der Studie. “Die digital agierenden Insurtechs, befeuert von kühnen Wachstumsphantasien, frischem Wagniskapital und einer Menge Gründergeist, haben einen längst überfälligen Strukturwandel in der Versicherungswirtschaft ausgelöst.”

Die bisherigen Branchenriesen scheinen daher verunsichert mit einem Hang zur Hyperaktivität, so die Studienautoren. Die Folge: “Bisher schwankt die Branche zwischen Hype und Hysterie. Es ist an der Zeit, das Thema nüchtern und analytisch zu betrachten”, ergänzt Dietmar Kottmann, Partner und Digital Insurance Lead Europa bei Oliver Wyman.

In Deutschland konzentrieren sich die Aktivitäten der Versicherungs-Start-ups vor allem auf den Vertrieb. “Hier ist ein harter Wettbewerb zwischen Alt und Neu entbrannt”, betont Dördrechter: “Auch wenn die Insurtechs den Etablierten erst einen relativ kleinen Teil der Kunden abspenstig machen konnten, ist es den Start-ups dennoch gelungen, enormen Druck auf die gewachsenen Vertriebsstrukturen auszuüben.”

Dabei fürchten die Versicherer vor allem die Bildung von Vetriebsoligopolen durch die Onlinemakler. Dennoch lassen viele Unternehmen – Start-ups wie Etablierte gleichermaßen – bislang signifikante Geschäftschancen liegen, konstatieren die Studienautoren weiter. “Im Betrieb gibt es vor allem im Schadenbereich viel Potenzial, das in Deutschland im Gegensatz zum Ausland noch wenig adressiert wird”, betont Dördrechter. Seine Forderung: Insurtechs in Deutschland sollten verstärkt auf Segmente zielen, die ein höheres wirtschaftliches Potenzial versprechen. (vwh/td)

Bildquelle: JMG / pixelio.de

- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten