Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Restrukturierung für mehr Kundenorientierung

28.07.2014 – ralph_brandt_150Ralph Brand, Chef der Zurich Deutschland, spricht im Interview mit Christoph Baltzer, über den Wandel in der Unternehmenskultur mit dem Ziel gleichzeitig die Kundenorientierung zu verbessern.

VWheute: Seit Sie an der Spitze der Zurich stehen, gab es 18 Chefpersonalien. Sind Sie, was das Management anbetrifft jetzt da angelangt, wo Sie stehen wollen?

Ralph Brand: Ja, wir sind mit dem Umbau fertig. Wir haben zudem die Organisationsstrukturen im Unternehmen geändert. Die sind jetzt sehr viel stärker auf Kundenorientierung ausgerichtet.

VWheute: Worin sehen Sie die Kundenorientierung in der neuen Struktur?

Ralph Brand: Wir haben das Unternehmen in Kundensegmente gegliedert …

VWheute: … die da wären?

Ralph Brand: Zum einen das Privatkunden- und kleingewerbliche Geschäft, das Mittelstandsgeschäft als zweite Säule und die dritte Säule besteht aus unserem Global Corporate-Industriegeschäft.

VWheute: Trotzdem unterscheiden Sie weiter nach Lebensversicherung und Schadenversicherung.

Ralph Brand: Ja. Ich bin als Vorstandsvorsitzender natürlich gesamtverantwortlich für die Zurich Gruppe Deutschland, wie auch ergebnisverantwortlich für das Sachversicherungsgeschäft. Das Lebensversicherungsgeschäft wird im Ergebnis von meinem Kollegen Marcus Nagel verantwortet.

VWheute: Um mehr Kundenorientierung zu bekommen, reicht es aber nicht, die Segmente neu aufzustellen. Haben Sie weitergehende Pläne?

Ralph Brand: Wirkliche Kundenorientierung erfordert auch kulturellen Wandel in einem Unternehmen. Dies ist ein Prozess, der Zeit und Schweiß kostet. Die Unternehmensstruktur muss Kundenorientierung unterstützen. Ich glaube, wir waren in Deutschland zu sparten- und produktorientiert aufgestellt. Eine gelebte und verinnerlichte Kundenorientierung wird erschwert, wenn Verantwortungsbereiche zu einseitig in einem Silo angesiedelt sind. Die neue Kundensegmentstruktur liefert uns die Basis auf unserem Weg von einem produktorientierten hin zu einem kundenorientierten Unternehmen.

Das vollständige Interview aus der aktuellen Versicherungswirtschaft Heft 7/2014 unter beigefügtem Link. (vwh)

Bild: Ralph Brand, Chef der Zurich Deutschland, hat den Kunden im Blick. (Quelle: vvw)

Link: Versicherungswirtschaft Heft 7/2014

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten