Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

RapidUsertests und das Mehr an Usability

18.06.2015 – Im Rahmen der Interinterviewreihe “Start-ups in der Versicherungsbranche” der Versicherungsforen Leipzig wurde ein weiteres junges Unternehmen aus Berlin-Friedrichshain interviewt, das sich dem Thema Usability verschrieben hat und mit seinen RapidUsertests eine effiziente und kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Lab-Tests bietet.

Bei den RapidUsertests handelt es sich um Crowd-User-Tests, welche Geschäftsführer und Mitbegründer Benjamin Uebel zufolge über ein sehr gutes Nutzen-Aufwand-Verhältnis verfügen und einfach und schnell durchzuführen sind. Die RapidUsertests basieren auf den Testing-Ergebnissen einer Crowd, welche ca. 15.000 Tester umfasst und aus verschieden Zielgruppen besteht. Mit einem Screenrecorder werden die Besuche auf den Webseiten und das Feedback der Tester aufgezeichnet.

Auf diese Weise lassen sich Stolpersteine aufdecken, für die es anschließend Optimierungsvorschläge durch den Crowd-Testing-Anbieter gibt. Bereits 1.600 Kunden vertrauen auf das Tool. Uebels Vision ist “dass es für professionelle Webseitenbetreiber eine Selbstverständlichkeit wird, User-Tests durchzuführen. Die Barrieren, die es bei früheren Lab-Tests gab, gibt es mit unserem Tool nicht mehr. Wir haben also die Hürden zum Usability-Test gesenkt und das wollen wir in die breite Masse tragen”. (vwh)

Link: Das vollständige Interview

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten