Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Prudential profitiert von Asien-Geschäft

11.08.2016 – Der britische Finanzkonzern Prudential hat im ersten Halbjahr 2016 seinen operativen Gewinn um 9,5 Prozent auf 2,06 Mrd. Pfund steigern können. Einen wesentlichen Anteil am Gewinnsprung hat nach Unternehmensangaben vor allem das Asien-Geschäft. Dort stieg das operative Ergebnis um 15 Prozent auf 743 Mio. Pfund. Auf dem heimischen Markt erzielte Prudential einen Gewinnanstieg um neun Prozent auf 492 Mio. Pfund.

Vor dem Hintergrund des EU-Austritts des Vereinigten Königreiches hatte der 168 Jahre alte Konzern zudem angekündigt, einen Teil seines Fondsgeschäfts von London nach Dublin zu verlegen. “What we are trying to do is… give ourselves options so we are in a position to react and adapt. Dublin and Luxembourg would potentially be options for us if we decide we want to have additional funds domiciled in Europe”, sagte Anne Richard, Vorstandschefin der Vermögensverwaltungstocher M&G. Deren Unternehmen hatte nach hohen Kapitalabflüssen einen Gewinnrückgang von zehn Prozent auf 225 Mio. Pfund verbucht. (vwh/td)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten