Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Pimco will Aktiengeschäft mit neuen Fonds ausbauen

05.03.2014 – pimco-logo-150Die Allianz-Tochter Pimco will ihr bisher sehr kleines Aktiengeschäft mit neuen Produkten ausbauen. Es werde ganz sicher bald neue Fonds im Aktienbereich geben, sagte die neue Leiterin dieses Geschäfts, Virginie Maisonneuve, der Börsen-Zeitung.

Die Managerin, die vor wenigen Wochen vom Konkurrenten Schroders gekommen war, will bei Pimco neue Anlagestrategien ausprobieren. Aktien spielen bei dem Vermögensverwalter bisher kaum eine Rolle. Ende 2013 betrug das Anlagevermögen in Aktienstrategien mit 55 Mrd. US-Dollar gerade mal drei Prozent des gesamten Bestands. Die Allianz-Tochter ist weltweit einer der wichtigsten Investoren im Anleihegeschäft. Zuletzt kämpfte Pimco aber mit einigen Fehlschlägen und schwindendem Vertrauen der Investoren, nachdem ein Streit zwischen Pimco-Gründer Bill Gross und dessen Vorstandsvorsitzenden Mohamed El-Erian bekannt geworden ist. Danach haben sich die beiden Manager überworfen.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten