Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Pflegetagegeld auch bei Demenz

10.09.2013 – WWDie Württembergische Krankenversicherung, ein Unternehmen des Vorsorge-Spezialisten Wüstenrot & Württembergische (W&W), hat ein neues Pflegevorsorgeprodukt entwickelt: den Pflegetagegeldtarif PremiumPlus. Dieser bietet einige Verbesserungen gegenüber den bestehenden Tarifen wie zum Beispiel die Auszahlung eines Tagegeldes bei Demenz und die Beitragsfreiheit bei Pflegebedürftigkeit.

Derzeit sind über 2,5 Millionen Menschen in Deutschland auf Pflege angewiesen. Das Geld aus der gesetzlichen Pflegeversicherung reicht für die Versorgung im Pflegeheim oder zu Hause oftmals nicht aus. Deshalb empfiehlt die Württembergische eine zusätzliche private Absicherung mit einer Pflegetagegeldversicherung.

Schon bisher hatte die Württembergische mit den Tarifen Grundschutz (PTU3), Kompaktschutz (PTU2) und Premiumschutz (PTU1) drei leistungsstarke Pflegetagegeldvarianten im Angebot. Zusätzlich gibt es nun ein weiteres Produkt, den Tarif PremiumPlus. Dieser beinhaltet einige Verbesserungen. Dazu zählt beispielsweise die Auszahlung eines Pflegetagegeldes bei Demenz (Pflegestufe 0). Ferner wird bei stationärer Pflege nicht erst bei Pflegestufe III, sondern auch bei den Pflegestufen I und II das volle vertraglich vereinbarte Tagegeld gezahlt. Neu ist auch, dass die versicherte Person keine Beiträge mehr bezahlen muss, wenn sie pflegebedürftig wird.

Link: Pflegetagegeld auch bei Demenz

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten