Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

OVB verbucht 2014 kräftiges Wachstumsplus

01.04.2015 – michael_rentmeister_ovbDer Finanzdienstleister OVB Holding AG hat 2014 ein deutliches Wachstumsplus verbucht. Wie das Unternehmen angab, erzielte OVB im abgelaufenen Geschäftsjahr ein operatives Ergebnis von 12,3 Mio. Euro (2013: 10,2 Mio. Euro). Dies entspricht einem Plus von 20,1 Prozent. Zudem stiegen die Gesamtvertriebsprovisionen gegenüber dem Vorjahr um 4,5 Prozent auf 214,0 Mio. Euro.

Vor allem in Süd- und Westeuropa verzeichnete OVB bei den Gesamtvertriebsprovisionen ein deutliches Umsatzwachstum von 33 Prozent auf 43,8 Mio. Euro. (2013: 33,0 Mio.). In Deutschland stieg der Umsatz um 2,4 Prozent auf 62,8 Mio. Euro (2013: 61,3 Mio.). Lediglich in Mittel- und Osteuropa verbuchte der Finanzdienstleister einen leichten Umsatzrückgang auf 107,4 Mio. Euro (2013: 110,5 Mio.).

“In Anbetracht der immensen Herausforderungen in ganz Europa, zeigt sich die Stärke unseres auf internationalen Chancen- und Risikoausgleich ausgerichteten
Geschäftsmodells einmal mehr”, sagte Michael Rentmeister, Vorstandsvorsitzender der OVB Holding. Zudem kündigte er an, der Hauptversammlung am 3. Juni eine Erhöhung der Dividende von fünf Cent auf nunmehr 60 Cent pro Aktie vorzuschlagen.

Wie das Unternehmen weiter mitteilte, wolle sich OVB mit seiner Strategie 2016 “zum führenden Systemvertrieb für Finanzdienstleistungen in Europa entwickeln”. “Insgesamt werden die Marktbedingungen weiterhin herausfordernd sein”, ergänzte Rentmeister. (vwh/td)

Bild: Michael Rentmeister, Vorstandsvorsitzender der OVB Holding (Quelle: OVB)

Link: Der vollständige Geschäftsbericht 2014 (PDF)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten