Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

“Olgaflex” gewinnt Deutschen Kunden-Innovationspreis

18.09.2014 – hallesche_kv_logo_150Das Deutsche Institut für Service-Qualität, die Goethe-Universität in Frankfurt und das DUB-Unternehmermagazin haben die von der Hallesche Krankenversicherung im Februar 2014 neu aufgelegte Pflegerente “Olgaflex” mit dem Deutschem Kunden-Innovationspreis 2014 ausgezeichnet.

Die Hallesche Krankenversicherung bietet mit Olgaflex Pflegevorsorgeleistungen und flexible Beitragszahlung. Der Versicherte kann zwischen dem klassischen Beitragsmodell und reduzierten Startbeiträgen wählen. So kann er auch in solchen Lebensphasen für die Pflege vorsorgen, in denen finanzielle Mittel nur begrenzt vorhanden sind.

Der Beitrag kann bis zum 60. Lebensjahr auf ein Minimum reduziert werden – ohne Angabe von Gründen und bei uneingeschränktem Versicherungsschutz. Im Tarif Olgaflex sind bis zu 4.500 Euro zusätzliches Pflegegeld im Monat versicherbar.

„Diese Auszeichnungen bestätigen unser Produktkonzept, das den Kunden konsequent in den Vordergrund stellt. Mit Olgaflex können unsere Kunden die Höhe des Beitrags flexibel gestalten – und das bei voller Leistung von Anfang an“, betont die Produktverantwortliche Wiltrud Pekarek, Mitglied des Vorstands der Hallesche Krankenversicherung.

Namenspatronin für das neue Produkt der Halleschen ist die Zarentochter Olga Nikolajewna Romanowa (1822–1892), die als spätere Königin Olga von Württemberg Schirmherrin der ersten Pflegeeinrichtung in Deutschland war und ihr Leben insbesondere hilfebedürftigen Kindern und Älteren widmete. (vwh)

Link: VWheute- Hintergrundbericht zu Olgaflex – neue Pflegezusatzversicherung der Halleschen

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten