Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

ÖBV verzeichnet 2014 einen Prämienrekord

11.06.2015 – Die Österreichische Beamtenversicherung (ÖBV) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 mit einem Prämienvolumen von 192 Mio. Euro einen neuen Rekordwert erzielt. Allein in der Lebensversicherung stiegen die Prämien 2014 um 13,6 Prozent auf 171 Mio. Euro. Wachstumstreiber seien nach Unternehmensangaben die Einmalbeträge. In der Unfallversicherung stiegen die Prämien um 2,8 Prozent auf rund 21 Mio. Euro.

“Unser Weg der Nachhaltigkeit und Stabilität hat sich bewährt. Trotz des schwierigen Marktumfelds ist es uns erneut gelungen, eine hervorragende Gesamtverzinsung von 3,5 Prozent in der Lebensversicherung zu erzielen. Damit liegen wir weiterhin im Spitzenfeld der Branche”, sagte Josef Trawöger, Vorstandsvorsitzender der ÖBV.

Ebenfalls maßgeblich zum positiven Ergebnis habe auch die Erweiterung des Produktportfolios beigetragen, so die ÖBV weiter. “Mit der Begräbniskostenvorsorge wurde im vergangenen Jahr ein weiteres Kernprodukt am Markt platziert. Damit haben wir einem lang gehegten Wunsch unserer Kundinnen und Kunden Rechnung getragen”, ergänzte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Werner Summer. (vwh/td)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten