Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Neuer Stornorekord bei Lebensversicherungen

21.07.2015 – Lebensversicherung_uschi dreiucker_pixelioDie Rekordhöhe bei den stornierten Prämien in der Lebensversicherugn liegen (LVRG) hat mit Zweitmarktanbieter Policen Direkt ihren Grund vor allen Dingen im LVRG. So habe die Neuregelung für eine höhere Sicherheit der Rückkaufswerte der Lebensversicherer sowie eine verbesserte Prognosefähigkeit der Ablaufleistungen gesorgt. Damit steige auch die Wahrscheinlichkeit für ein Kaufangebot auf dem Zweitmarkt. Allein der Vermittler Policen Direkt gab an, dass für etwa zwei Drittel aller angebotenen Lebensversicherungsverträge ein Kaufangebot unterbreitet werden könne.

Im Jahr 2014 haben laut einer aktuellen Veröffentlichung “Die deutsche Lebensversicherung in Zahlen 2015″ des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) einen neuen Rekordwert erreicht. Demnach wurden allein im vergangenen Jahr Verträge im Wert von 14,86 Mrd. Euro storniert. Dies entspricht einem Zuwachs von einem Prozent gegenüber dem Vorjahreswert.

“Im vergangenen Jahr hat Policen Direkt Lebensversicherungen im Gesamtwert von etwas über 100 Mio. Euro angekauft”, sagt Max Ahlers, Geschäftsführer von Policen Direkt. Zudem “ersten Halbjahr dieses Jahres betrug unser Ankaufsvolumen etwa 70 Mio. Euro, für 2015 zeichnet sich also ein deutliches Wachstum ab”, so Ahlers weiter.

Das größte Wachstumshemmnis sei hingegen “die zu geringe Bekanntheit” des Zweitmarktes bei den Versicherten, so der Policenvermittler weiter. So ermögliche der direkte Verkauf “in der Regel einen direkten Mehrerlös von einigen Prozentpunkten im Vergleich zur Kündigung (siehe DOSSIER). (vwh/td)

Bildquelle: Uschi Dreiucker / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten