Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Neue Leben Lebensversicherung mit Ratingbewertung A+

29.10.2013 – Neue Leben logoIm Unternehmensrating der Assekurata erhielt die Neue Leben Lebensversicherung AG mit A+ ein sehr gutes Urteil. Im Vorjahr erzielte das Unternehmen mit A++ die Bewertung „exzellent”.

Die Bestnote „exzellent” erreichte der Versicherer in der Kategorie Sicherheit. Das Unternehmen verfügte über „stabile Sicherheitsmittel und ein detailliertes Risikomanagement”, heißt es bei der Assekurata. Die komfortable Sicherheitsmittelausstattung werde durch den Value at Risk-Deckungsgrad von 136 Prozent unterstrichen.

Beim Erfolg wurde der Versicherer von „exzellenter” Bewertung des Vorjahres auf „sehr gut” abgestuft. Der Rohüberschuss der Neue Leben sank 2012 von 145,8 Mio. Euro auf 128,1 Mio. Euro. Gemessen am Umsatz erreichte der Rohüberschuss des Unternehmens einen Anteil von 11,07 Prozent und lag damit leicht unter dem Branchendurchschnitt von 11,36 Prozent. Die Nettoverzinsung aus dem Kapitalanlageergebnis stieg um zehn Basispunkt auf 4,57 Prozent (Marktdurchschnitt: 4,60 Prozent). Hervorzuheben sind nach dem Urteil der Assekurata die niedrigen Verwaltungskosten. Während der Markt im vergangenen Jahr 2,35 Prozent der Beitragseinnahmen für Verwaltungszwecke aufgewendet hat, waren es bei dem Versicherer lediglich 1,06 Prozent.

In der privaten Rentenversicherung erzielte der Versicherer eine laufende Überschussbeteiligung von 3,75 Prozent und eine Gesamtverzinsung von 4,80 Prozent (Marktdurchschnitt: 3,61 Prozent bzw. 4,24 Prozent). Die Quote der Rückstellungen für Beitragsrückerstattungen lag bei 269 Prozent (Marktdurchschnitt: 174 Prozent).

Als strategischer Vorsorgepartner der Sparkassen verfügt die Neue Leben über keinen eigenen Vertrieb. Die Assekurata würdigte die intensive Unterstützung der Sparkassenberater. Das zeigte sich im Zufriedenheitsgrad der Kunden. Gegenüber der Vorjahres-Kundenbefragung stieg dieser um 13 Punkte auf 72,7 Prozent. Die Assekurata kommt in den von ihr bewerteten Unternehmen auf einen Durchschnitt von 71,7 Prozent. Die Kundenorientierung bewertet die Ratingagentur mit „gut”.

Der Versicherer besticht nach dem Urteil der Assekurata durch „marktüberdurchschnittliche Zuwachsraten”. Die Beitragseinnahmen stiegen im vergangenen Jahr um 1,99 Prozent, während der Markt um 1,11 Prozent zulegte. Auch nach Verträgen entwickelte sich das Wachstum des Versicherers mit 1,68 Prozent besser als der Markt, der sogar um 0,89 Prozentpunkte schrumpfte.

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten