Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Nationale Suisse verkauft Reiseversicherungs-Portfolio

05.03.2015 – Nationale-LogoDer Schweizer Versicherer Nationale Suisse hat das Reiseversicherungs-Portfolio seiner belgischen Tochtergesellschaft L’Européenne an Mapfre Asistencia verkauft. Damit hat sich der Versicherer vollständig aus dem Direktversicherungsmarkt in Belgien zurückgezogen. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Nach Unternehmensangaben generierte das Reiseversicherungs-Portfolio mit einem Prämienanteil von 25 Mio. Euro rund 30 Prozent des Prämienvolumens von Nationale Suisse in Belgien. Die 16 Mitarbeiter sollen von Mapfre Asistencia übernommen werden.

Wenn die Behörden dem Verkauf zugestimmt haben, soll die Transaktion im ersten Halbjahr 2015 abgeschlossen werden, teilte die Nationale Suisse weiter mit. (vwh/td)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten