Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Nach Rekord-Bußgeld: Debeka stiftet Professur für Datenschutz

23.03.2015 – Debeka_HVHeute werden die Verträge unterzeichnet: Die Debeka stiftet wie die dpa berichtet als Konsequenz aus der Datenschutzaffäre einen Lehrstuhl für Datenschutz und Neue Medien an der Universität Mainz.

Dr. Gerd Benner, Leiter der Unternehmenskommunikation der Debeka-Gruppe, wird heute die Unterzeichnung zur Stiftungsprofessur zusammen mit Hochschulvertretern – und unter Anwesenheit von Edgar Wagner, dem Landesbeauftragen für Datenschutz – vornehmen.

Die Debeka musste 1,3 Mio. Euro wegen Verstößen gegen den Datenschutz zahlen. Es war das höchste Bußgeld, das bis dato von einer Landesdatenschutzbehörde verhängt wurde. Der Vorwurf: Angestellte hätten Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes bestochen, um an Daten angehender Beamter zu kommen. (vwh/ku)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten