Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Munich Re verkauft Windsor Health Group

09.09.2013 – Munich-Re-KonzernzentraleDer weltgrößte Rückversicherer Munich Re veräußert die Windsor Health Group (WHG) an den US-Krankenversicherer WellCare Health Plan Inc. Der Verkauf soll voraussichtlich Ende des vierten Quartals dieses Jahres vollzogen sein. Mit der Transaktion will der Konzern das Geschäftsfeld von Munich Health in Nordamerika stärker an Firmenkunden ausrichten.

Über den Verkaufspreis haben beide Unternehmen Stillschweigen vereinbart. Munich Health verzeichnete im vergangenen Jahr einen Jahresfehlbetrag von 92 Mio. Euro. Verantwortlich dafür waren die Verluste der Windsor Health Group im US-Mediare-Geschäft. Unter diesem Dach bieten WHG und der 2008 erworbene Krankenversicherer Sterling Leistungen für mehr als 300.000 Mitglieder in den USA an. Das übrige Geschäft von Munich Health entwickelte sich nach Informationen des Rückversicherers positiv. Munich Re hatte den US-Medicare-Anbieter Windsor Health Group für 101 Mio. Euro gekauft.

WellCare Health Planc Inc. bietet Managed Care-Leistungen an, die auf staatlich geförderte Krankenversicherungs-Programme ausgerichtet sind und deren Fokus auf Medicaid und Medicare liegen. Das Unternehmen mit Sitz in Tampa, Florida, verkauft eine Reihe von Versicherungslösungen für Familien, Kinder, ältere, blinde sowie behinderte Personen. Zu dem Programm von WellCare Health zählen Leistungen für verschreibungspflichtige Medikamente. Der Versicherer betreut auf dem US-Markt rund 2,8 Millionen Mitglieder.

Foto: Konzernzentrale der Munich Re in München (Quelle: vvw)

Link: Munich Re verkauft Windsor Health Group (PDF)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten