Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Munich Re verkauft Erstversicherungsgeschäft

16.06.2016 – Sydney by_Ulla Trampert_pixelio.deDie Munich Re will ihr Erstversicherungsgeschäft in Australien und Neuseeland verkaufen. Wie der Versicherer am Mittwoch mitteilte, will sich der Münchner Konzern von seinem australischen Erstversicherer Great Lakes Australia (GLA) trennen. GLA ist die australische Zweigniederlassung von Great Lakes Reinsurance (UK) SE (Great Lakes), einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft von Munich Re.

Demnach sei der Rückversicherer nach Überprüfung seiner Strategie zu dem Schluss gekommen, dass GLA ihr Potenzial unter einem neuen Eigentümer möglicherweise besser entfalten könne. Daher strebt Munich Re den sofortigen Verkauf ihres Erstversicherers in Australien an, teilte das Unternehmen weiter mit. Die gebuchten Bruttobeiträge von GLA belaufen sich derzeit auf rund 500 Mio. australische Dollar.

Dennoch bleibe Australien auch künftig ein wichtiger Markt. Mit dem heute angekündigten Schritt will sich der Rückversicherer in Australien und Neuseeland wieder auf das Geschäft, das den größten Mehrwert für den Markt und die Rückversicherungskunden biete, konzentrieren – dem Rückversicherungsgeschäft, insbesondere in der Schaden-, Unfall- und Lebensrückversicherung. (vwh/td)

Bild: Sydney am Abend (Quelle: Ulla Trampert / pixelio.de)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten