Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Munich Re: Gute Aussicht trotz verstärktem Wettbewerb

05.05.2014 – von-bomhard-150Munich Re zahlt für das Geschäftsjahr 2013 eine deutlich erhöhte Dividende von 7,25 (Vorjahr: 7,00) Euro pro Aktie. Damit schüttet Munich Re mehr als 1,25 Mrd. Euro an ihre Aktionäre aus. Dem entsprechenden Vorschlag stimmten die Aktionäre in der Hauptversammlung zu. Für das laufende Geschäftsjahr strebt Munich Re einen Gewinn von drei Mrd. Euro an.

Basierend auf ersten Einschätzungen verlief das erste Quartal erfreulich, der Quartalsgewinn wird voraussichtlich etwa 900 Mio. Euro betragen. Auch wenn der Vorstandsvorsitzende verstimmt über die Geschäftsbeziehung der Ergo und der Skandalfirma Infinus war und die Aktie am Tag der Hauptversammlung rund zwei Prozent eingebüßt hat, konnte Nikolaus von Bomhard konstatieren: “Wir sind gut ins laufende Jahr gestartet, auch weil wir kaum Großschäden zu verzeichnen hatten.“ Er verwies darauf, dass das Ergebnis des 1. Quartals von etwa 900 Mio. Euro nicht einfach für das Gesamtjahr hochgerechnet werden dürfe.

Zum Geschäftsverlauf in der Rückversicherung sagte von Bomhard weiter: „Bei den beiden bisherigen Erneuerungen in diesem Jahr – zuletzt Anfang April – waren die Auswirkungen des verstärkten Wettbewerbs nicht zu übersehen. Wir können uns von diesem Trend nicht vollständig abkoppeln. Aber wir haben eben auch gesehen, dass Munich Re von diesen zyklischen Marktbewegungen weniger betroffen ist als der Markt insgesamt. Unsere Strategie greift.“ Detaillierte Zahlen wird Munich Re am 8. Mai veröffentlichen. (vwh)

Foto: Nikolaus von Bomhard mahnt zur Vorsicht bei der Interpretation der Zahlen zum ersten Quartal (Quelle: Munich Re)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten