Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Munich Re: Ein realistisches Preisschild für Klimarisiken

29.09.2015 – torsten-jeworrek-150Nur mit Hilfe der Versicherungswirtschaft bekommen Klimarisiken ein realistisches Preisschild, sagt Munich Re-Vorstand Torsten Jeworrek im Handelsblatt. Die G7-Länder könnten auf der Basis angemessener Prämien auch in “Aufgabenverteilung mit der Finanzwirtschaft” zur Umsetzung der Konzepte tagen. “Das könnte die Beratungen auf der Weltklimakonferenz in Paris erleichtern.”

Wissen, Risikomodelle und Erfahrung aus anderen Ländern: für die Umsetzung von Klimaversicherung besitzt die Versicherungswirtschaft Expertise, von der sowohl Staaten als auch Einzelpersonen profitieren könnten, sagt Munich Re-Vorstand Torsten Jeworrek in einem aktuellen Beitrag im Handelsblatt.

Mikro- und Makroversicherungen für Statten und Einzelpersonen sieht Jeworrek als essenziellen Baustein für eine bessere ökonomische Entwicklung: “Mit diesen Versicherungslösungen werden ökonomische Schocks durch Naturkatastrophen abgefedert und damit wirtschaftliches Wachstum stabilisiert.” (vwh/ku)

Bild: Torsten Jeworrek, Rückversicherungsvorstand der Munich Re. (Quelle: Munich Re)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten