Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Münchener Verein bietet neue Krebsvorsorge an

08.03.2016 – Der Münchener Verein hat mit der Deutschen Krebsversicherung einen neuen Krankenzusatztarif mit speziellen Präventionsmaßnamen und Krebs-Vorsorgeprogramme für Frauen und Männer auf den Markt gebracht. Diese seien unabhängig von Altersgrenzen und Zeitabständen. Dazu gehören beispielsweise für Frauen Mammographie und Sonographie, für Männer prostataspezifische Untersuchungen (PSA-Test) und Sonographie.

Zudem deckt der Tarif auch spezielle Vorsorgeuntersuchungen für Kinder und Jugendliche sowie die Schutzimpfung gegen Gebärmutterhalskrebs (HPV) ab ebenso wie das Hautkrebs-Screening mittels Auflichtmikroskopie und Video-Dermatoskopie oder Darmspiegelung. Im Rahmen der Prävention werden laut Münchener Verein auch Zuschüsse zu Stressbewältigungsprogrammen, Ernährungsberatung und Raucherentwöhnung gewährt. Der Tarif ist online abschließbar. Die Leistung soll bereits ab dem ersten Tag gewährt werden.

“Damit können gezielt Lücken des gesetzlichen Krankenversicherungsschutzes mit einem einfachen, verständlichen Produkt zu einem günstigen Preis schnell und online geschlossen werden”, sagt Rainer Reitzler, Vorstandsvorsitzender des des Münchener Verein. “Wir haben die Krebsversicherung aus unserem innovativen Bausteinkonzept entwickelt, da die Absicherung für den Krebsfall enorm wichtig ist und einer besonderen Hervorhebung bedarf”, ergänzt Reitzler. (vwh/td)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten