Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Münchener Rück ist der Branchenprimus

23.01.2014 – Muenchen-Re-LogoDie Sieger der „Image-Profile 2014“ stehen fest. Gestern Abend ehrte Manager Magazin-Chefredakteur Steffen Klusmann im Rahmen einer Gala-Feier im Kasino des Spiegel-Verlags in Hamburg die angesehensten Unternehmen in Deutschland. Seit 1986 ermittelt das Wirtschaftsmagazin, wie gut der Ruf der führenden deutschen und internationalen Unternehmen ist.

In der Finanz- und Versicherungsbranche, die gemeinsam bewertet werden, belegt – wie 2012 auch –  die Münchener Rück den Spitzenplatz, gefolgt auf Platz zwei von der Allianz. Platz sieben schafft die Talanx, die damit um drei Plätze aufrückt. Axa und Generali Deutschland liegen auf den Rängen zehn und elf. Ergo schließt mit Platz 19 die Liste der  besten 20 Unternehmen ab. Für die Münchener Rück ist das innerhalb kürzester Zeit der zweite Erfolg: Bei einer Manager Magazin-Imagestudie im letzten Jahr über das Ansehen von Deutschlands Topmanagern  wurde Nikolaus von Bomhard, der Vorstandsvorsitzende einer der weltweit führenden Rückversicherer,  als bestplatzierter Manager der Finanzbranche (Gesamtrang: 9) ermittelt.

In der Gesamtbewertung 2014 aller Topkonzerne wurde Porsche (2012: Platz drei)  zu Deutschlands Unternehmen mit dem besten Ruf gewählt. Dabei hat sich erneut das überragende Ansehen der Autohersteller bestätigt. Danach folgt BMW unverändert auf Rang zwei, Audi ist auf den dritten Platz abgerutscht (2012: Rang eins), VW rangiert auf Platz fünf (2012: Platz sieben) und Daimler auf Platz zehn (2012: Rang neun). Lediglich Konsumgüterhersteller Miele konnte sich als Vierter (2012: Platz sechs) zwischen die topplatzierten Autofirmen schieben.  Zu den ersten zehn zählen außerdem Apple (Platz sechs, 2012: drei), Bosch (sieben, 2012: fünf), Dr. Oetker (acht, 2012: elf) sowie BASF (neun, 2012: 16). Das schlechteste Image aller untersuchten Unternehmen besitzt der Billigflieger Ryanair.

Bei der Wertung nach Branchen konnten sich zahlreiche große Namen durchsetzen. Darunter BASF (Grundstoffe), Bosch (Industriegüter), Roche (Pharma), Miele (Konsumgüter), Fielmann (Handel), Lufthansa (Transport und Touristik), Apple (IT und Kommunikation) und Bertelsmann (Medien).

Die Studie ist die umfangreichste ihrer Art. Sie umfasst 181 Firmen aus zehn Branchen, darunter alle Dax-Konzerne. Von Ende September bis Mitte November 2013 befragten Marktforscher unter der wissen­schaft­lichen Leitung von Professor Joachim Schwalbach von der Berliner Humboldt-Universität 3.089 ausgewählte Führungs­kräfte, allesamt aus der ersten und zweiten Führungsebene. Ermittelt wurden das Gesamtimage sowie das Renommee in den Kategorien Managementqualität, finanzielle Solidität, Innovationskraft, Kundenorientierung und Nachhaltigkeit.    (vwh/wo)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten