Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

MLP meldet Gewinnsprung von 80 Prozent

14.08.2015 – mlp_schroder_wildberg_pk_mlp_150Die Strategie, MLP deutlich breiter aufzustellen, greift, berichtete der Vorstandsvorsitzende Uwe Schroeder-Wildberg am Donnerstag in Wiesloch. Dank einer boomenden Vermögensberatung steigert der Finanzdienstleister seinen Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr deutlich.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) steigt von 4,5 auf 8,1 Mio. Euro. Insgesamt wurden von Januar bis Juni Erlöse von 246,5 Mio. Euro erzielt, ein Plus von neun Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dabei stiegen die Provisionserlöse von 205,4 Mio. Euro auf 226,5 Mio. Euro. Die Erlöse aus dem Zinsgeschäft bewegten sich aufgrund des niedrigen Zinsniveaus mit 10,8 Mio. Euro (11,4 Mio. Euro) leicht unter dem Vorjahr. Die sonstigen Erlöse betrugen 9,2 Mio. Euro (10,2 Mio. Euro). Betrachtet man das zweite Quartal isoliert, stiegen die Gesamterlöse um sieben Prozent auf 115,7 Mio. Euro (Q2 2014: 108,1 Mio. Euro).

Besonders positiv entwickelte sich das Vermögensmanagement, die Umsätze im ersten Halbjahr stiegen um 23 Prozent von 67,0 Mio. Euro auf 82,6 Mio. Euro. Eine großen Anteil daran hat die Tochter Feri, die wohlhabende Kunden und Profi-Anleger berät. MLP setzt in seiner Sparte Vermögensverwaltung auch auf Wachstum durch Übernahmen. Das Unternehmen sei offen für Zukäufe in diesem Bereich, sagte Konzern-Chef Uwe Schroeder-Wildberg am Donnerstag in einer Telefonkonferenz mit Journalisten. “Wir sind in einer vorbereitenden Stellung, wollen aber nichts überstürzen.”

Ein deutliches Plus gab es auch im Immobilienbereich, die Erlöse aus der Finanzierung nahmen um 17 Prozent auf 6,9 Mio. Euro (5,9 Mio. Euro) zu. In der Krankenversicherung stiegen die Erlöse um 5 Prozent auf 22,2 Mio. Euro (21,1 Mio. Euro), in der Sachversicherung betrug der Zuwachs ebenfalls fünf Prozent (Steigerung von 24,1 Mio. Euro auf 25,2 Mio. Euro). Zuletzt hatte der SDax-Konzern mit der Übernahme des Vermittlers Domcura sein Geschäft mit Sachversicherungen gestärkt.

In der Altersvorsorge sanken die Erlöse hingegen von 84,3 auf 83,1 Mio. Euro. In diesem Bereich seien die Rahmenbedingungen weiterhin schwierig, sagte Finanzvorstand Reinhard Loose. Die Einnahmen in der Altersvorsorge sind bei MLP seit einigen Quartalen rückläufig.

Im ersten Halbjahr gewann die MLP Gruppe 12.200 Neukunden hinzu. Die Gesamtkundenzahl stieg auf 850.800. Die Beraterzahl betrug zum 30. Juni 2015 1.913 (31. März 2015: 1.931).

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet MLP mit einem leichten Gewinnplus. Das Unternehmen erwirtschaftet traditionell einen Großteil des Ergebnisses im Schlussquartal. (vwh/dg)

Link: Konzern-Zwischenbericht für das erste Halbjahr und das zweite Quartal 2015

Bild: Uwe Schroeder-Wildberg, Vorstandsvorsitzende von MLP (Quelle: MLP)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten