Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

MLP erzielt Umsatzplus

12.08.2016 – MLP_FahnenDer Finanzdienstleister MLP hat im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres ein Umsatzplus von 16 Prozent auf 283,6 Mio. Euro (Vorjahr: 244,9 Mio.) erzielt. Nach Unternehmensangaben stieg das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern um 15 Prozent von 8,1 Mio. Euro auf 9,3 Mio. Euro. Die Zahl der Familienkunden erhöhte sich um 13 Prozent auf 8.900 im Vergleich zum Vorjahr.

Nach Angaben von MLP legte im zweiten Quartal sowohl die Altersvorsorge als auch die Krankenversicherung um jeweils rund zehn Prozent zu. “Wir liegen nach dem ersten Halbjahr auf Kurs. Operativ haben wir einige Fortschritte erreichen können – insbesondere in den Beratungsfeldern Altersvorsorge und in der Krankenversicherung, in denen wir im zweiten Quartal gegen den Markt gewachsen sind”, sagte MLP-Vorstandsvorsitzender Uwe Schroeder-Wildberg.

Nach Unternehmensangaben zeigt sich ein deutliches Wachstum im Beratungsfeld der Sachversicherung. Hier steigen die Erlöse um 25,2 Mio. Euro auf 68,7 Mio. Euro. Rund 43,6 Mio. Euro entfallen dabei auf das neu erworbene Tochterunternehmen Domcura. Auch in der Krankenversicherung legte MLP zu und steigerte die Erlöse um fünf Prozent auf 23,3 Mio. Euro (22,2 Mio. Euro).

Nach MLP-Informationen stieg die vermittelte Beitragssumme im Neugeschäft der Altersvorsorge in den ersten sechs Monaten um fünf Prozent auf 1.306,2 Mio. Euro (Erstes Halbjahr 2015: 1.249,8 Mio. Euro), wobei die Erlöse mit 81,6 Mio. Euro (Erstes Halbjahr 2015: 83,1 Mio. Euro) unter dem des Vorjahres liegen. (vwh/mvd)

Bildquelle: MLP

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten