Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Medien-Haftpflicht: Gut geschützt vor dem Fehlerteufel

28.10.2013 – hiscox-logoMedienunternehmen haben es meist mit der Verletzung von Persönlichkeits-, Marken- oder Lizenzrechten zu tun. Erst kürzlich regulierte der Spezialversicherer Hiscox einen typischen Schadenfall: Ein TV-Sender strahlte einen Beitrag über eine Polizei-Razzia bei Terrorverdächtigen aus. Allerdings stammte eine Sequenz, die eine Familie zeigte, aus einem gänzlich anderen Beitrag, der mit der Razzia nichts zu tun hatte und damit die Persönlichkeitsrechte der gezeigten Familie verletzte.

Sei es Verleumdung oder verletztes Persönlichkeitsrecht – in der prozessfreudigen Gesellschaft von heute sehen sich Verlage, Radio- und Fernsehsender einer Vielzahl juristischer Fallstricke ausgesetzt. Auch Agenturen oder Selbständige aus Marketing, Grafik oder Webdesign sowie werbetreibende Unternehmen können sich im Schadenfall ähnlichen Forderungen ausgesetzt sehen, die existenzbedrohend sein können. Gerade die schnell fortschreitende Digitalisierung im Medien- und Marketinggeschäft bringt hier ganz neue Herausforderungen. Der Spezialversicherer Hiscox, der bereits seit 20 Jahren Versicherungskonzepte für diese Branche anbietet, hat seine Versicherungsprodukte „Media by Hiscox“ sowie „Marketing & Advertising by Hiscox“ erweitert, um Unternehmen aus diesen Bereichen einen noch umfassenderen und zeitgemäßen Schutz anbieten zu können. Im Bereich der Berufshaftpflicht hat Hiscox sich auf die Versicherung von Unternehmen der Dienstleistungsbranche spezialisiert. Dies sind insbesondere IT-Unternehmen, Unternehmensberatungen, Personalberatungen, Vereine, Hausverwaltungen, Werbeagenturen, Unternehmen der Medienbranche, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Selbstverständlich bietet Hiscox auch eine D&O-Versicherung an. Als erster Versicherer in Deutschland entwickelte Hiscox zudem eine spezielle Versicherung gegen Hackerangriffe und Datenverlust.Nun deckt Hiscox Kosten aufgrund fehlerhafter, eigener Druckerzeugnisse für Dritte, Vertrauensschäden (neu: auch bei Diebstahl durch Mitarbeiter), unterstützt den Versicherungsnehmer mit einem PR-Berater, wenn dessen Reputation gefährdet ist oder kümmert sich um Ansprüche auf Honorarzahlung. Zudem ist die vertragliche Haftung jetzt explizit mitversichert. Hiscox gewährt außerdem optional Schutz für Schäden an gemietetem technischen Equipment, deckt generell Ansprüche auf Schadenersatz und leistet Ersatz für vergebliche Aufwendungen oder entgangenen Gewinn wegen Fehlern bei Vertragsverhandlungen oder gar bei Nicht- oder Schlechterfüllung einer vertraglichen Leistung.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten