Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Mapfre schließt Erwerb von Direct Line ab

01.06.2015 – Mapfre hat den Erwerb der Direct Line in Deutschland und Italien nach Zustimmung der zuständigen Regulierungsbehörden abgeschlossen. Mit dem Kaufabschluss gewinnt der spanische Versicherer etwa 1,6 Mio. neue Kunden sowie 709 Mio. Euro an Prämien. Zudem will Maprfe nach eigenen Angaben verstärkt auf sein Wachstum in Europa sowie den Online-Vertrieb von Kfz-Versicherungen setzen.

Zudem sei der Erwerb des Direktversicherers “ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensstrategie, auf verschiedene Vertriebskanäle sowie Online-Direktversicherungen zu setzen”, teilte Mapfre weiter mit.

Mit einem Marktanteil von 13 Prozent, Prämien in Höhe von 251 Mio. Euro an Prämien und fast 600.000 Kunden ist Direct Line Deutschland die drittgrößte deutsche Kfz-Direktversicherung.

Direct Line Italien ist mit einem Marktanteil von etwa 24 Prozent, 458 Mio. Euro an Jahresprämien und einer Mio. Kunden der führende Kfz-Direktversicherer im Land, so Mapfre weiter. (vwh/td)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten