Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Kapitel des Erfolges: Rebranding beim Münchener Verein

03.11.2015 – Muenchener_VereinRebranding bündelt die strategische Ausrichtung zu neuer Markt- und Markenkommunikation. Mit einer neuen Marke will der Münchener Verein die Stärken des Unternehmens moderner widerspiegeln und somit an Wiedererkennbarkeit gewinnen, wie CEO Rainer Reitzler in seinem Beitrag feststellt:

900 Mitarbeiter waren aufgerufen, aus verschiedenen Varianten des Schlüsselbilds auszuwählen, woran sich über 60 Prozent beteiligten. Doch Partizipation geht noch intensiver – denn unsere Mitarbeiter geben der neuen Marke ihr Gesicht. Seit Anfang 2015 zieren sie als Fotomodels alle Werbe- und Aktionsmaterialien sowie seit Oktober auch unseren neuen Internetauftritt.

Das Rebranding wurde durch die aktive Teilnahme von einem zeitlich begrenzten Projekt zu einem permanenten Veränderungsprozess, der andere Entwicklungen ebenfalls positiv beeinflusst. Das identitätsstiftende, partizipatorische Vorgehen hat einen großen Wert. So wird nicht nur ein einheitliches, aktuelles Bild der Marke und des Unternehmens nach außen an die Kunden und Vertriebspartner transportiert. Der Wert dieser Aktivitäten entfaltet sich auch nach innen gegenüber der eigenen Belegschaft.

bestellen_vwh

Report. Kapitel des Erfolges< von Direct Line, R+V, Stuttgarter, Münchener Verein, BCA und Bain in der aktuellen Ausgabe der Versicherungswirtschaft (VW 11/15) (Einzelbeitrag)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten