Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

IBM wird neuer IT-Partner der Talanx

08.12.2015 – IBM Deutschland wird künftig das Rechenzentrum der Talanx in Deutschland betreiben. Dazu haben die IBM Und die Talanx Systeme AG als IT-Dienstleister des Versicherers, einen entsprechenden Sourcing-Vertrag unterschrieben. Nach eigenen Angaben erhalte die Talanx durch die Service-Leistungen von IBM die Möglichkeit, zukünftig auch die flexible hybride Cloud-Umgebung des IT-Unternehmens zu nutzen.

Mit der Partnerschaft will die Talanx nach eigenen Angaben die begonnene Standardisierung ihrer IT-Infrastruktur-Services weiter fortsetzen. So biete die neue IT-Architektur einen hohen Grad an Automatisierung, womit der Weg für eine weitere Digitalisierung von IT-Services geebnet sei.

“Unser Ziel ist es, mit einer hochmodernen und sicheren IT-Infrastruktur die Arbeit aller Geschäftsbereiche der Talanx-Versicherungsgruppe noch besser zu unterstützen”, sagt Jörn Stapelfeld, Vorstandsvorsitzender der Talanx Systeme AG. “Unsere hybride Cloud-Lösung ist entscheidend für die schnelle Entwicklung und Implementierung neuer Service-Angebote für die gesamte Talanx-Erstversicherung in Deutschland”, ergänzt Christian Keller, Geschäftsführer Global Technology Services IBM Deutschland. “Zudem kann Talanx mit dem nun vereinbarten Delivery-Modell die operativen Kosten senken.”

Das neue Rechenzentrum der Talanx ist nach Unternehmensangaben im Großraum Frankfurt angesiedelt. Die operative Betreuung der Services soll ausschließlich aus Deutschland, Polen und Tschechien erfolgen. Der Vertrag läuft nach Unternehmensangaben über sieben Jahre. (vwh/td)

Tags: ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten