Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Helvetia-Gruppe: Plus auch bei Lebensversicherungen

11.03.2014 – helvetia-logo-150Die Helvetia-Gruppe hat 2013 ihren Gewinn um 9,3 Prozent gesteigert. Starke Zuwächse verzeichnete man dabei auch im Bereich der Lebensversicherungen. In Deutschland konnte der Versicherer um 18,7 Prozent zulegen. Bei 363,8 Mio. Schweizer Franken Gewinn hat die Versammlung eine Dividende von 17,50 Schweizer Franken vorgeschlagen (Plus 0,50 Schweizer Franken).

Beide Segmente – Leben und Nicht-Leben – legten laut Pressemitteilung stark zu und trugen mit 152,9 Mio. und 191,7 Mio. Schweizer Franken zum Ergebnis bei. Getrieben wurde die Volumensteigerung durch den Heimmarkt Schweiz, welcher seine starke Marktposition mit einem Wachstum von 12,3 Prozent weiter ausgebaut hat. Dynamisch zugelegt haben ebenfalls die Märkte Deutschland und Österreich mit markanten Steigerungen von 18,7 und 14,2 Prozent. Im Nicht-Lebengeschäft sank der Schaden-Kostensatz auf 93,6 Prozent (2012: 93,4) .

Die Helvetia-Gruppe weist ein Eigenkapital von rund 4,1 Mrd. Schweizer Franken auf bei einem Geschäftsvolumen von knapp 7,5 Mrd. Schweizer Franken, ein Plus von 6,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Stefan Loacker, CEO der Helvetia Gruppe, ist erfreut über das Geschäftsjahr 2013: “Das überzeugende Jahresergebnis unterstreicht die erfolgreiche Entwicklung der Helvetia Gruppe. Das breit abgestützte Wachstum und der Gewinnanstieg zeigen, dass wir mit unserer Strategie auf dem richtigen Weg sind.” (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten