Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Hallesche schließt drei Standorte

21.09.2015 – Die Hallesche hat angekündigt, im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung Entscheidungswege zu verkürzen. Das “führt zu einer Konzentration von Standorten”, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Die Service-Center in München, Hamburg und Frankfurt sollen geschlossen werden. 140 Mitarbeiter sind laut Medienberichten betroffen.

Die Hallesche will mit neuer strategischer Ausrichtung unter anderem digitale Transformation, insbesondere die kanalübergreifende Interaktion mit Kunden und Vertriebspartnern sowie moderne Vertriebskanäle und Betriebsprozesse forcieren.

Den von der Schließung der Standorte betroffenen Mitarbeitern will das Unternehmen an anderen Standorten Stellen anbieten. In Düsseldorf, Mannheim und Stuttgart will man weiter mit Service-Centern vertreten sein. (vwh/ku)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten