Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Gute Aussichten für die Hallesche

14.01.2014 – HallescheDie Ratingagentur Assekurata bewertet die Unternehmensqualität der Halleschen insgesamt positiv. 2012 erhöhte der Versicherer sein Eigenkapital um 19,4 Mio. Euro auf 238,8 Mio. Euro.

In Relation zu den eingenommenen Beiträgen entspricht das einer Eigenkapitalquote von 21,75 Prozent. Nach Angaben von Assekurata bewegen sich die Beitragsanpassungen der Halleschen im Zehnjahresdurchschnitt mit 5,7 Prozent für den Nicht-Beihilfe-Bestand bzw. 2,71 Prozent für den Beihilfe-Bestand auf einem sehr guten Niveau. Für 2014 hat der Konzern moderate Beitragsanpassungen in Höhe von 0,5 Prozent über den Gesamtbestand angekündigt.

Trotz strikter Annahmepolitik und einer intensiven Bonitätsprüfung erzielte die Hallesche mit 2,77 Prozent einen deutlichen Zuwachs in der Vollversicherung. Mit Blick auf bedarfsgerechte Produkte und die vertriebliche Positionierung bleibe das Wachstum und die Attraktivität am Markt der Halleschen unverändert sehr gut. (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten