Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Gothaer: Erfolgreiche Ostexpansion

03.07.2013 – Der Weg nach Osteuropa zahlte sich im Geschäftsjahr 2012 für den Gothaer Konzern aus. Der 2010 erworbene polnische Versicherer PTU, der 2012 in Towarzystwo Ubezpieczen (GTU) umbenannt wurde, steigerte die gebuchten Bruttobeiträge um 5,5 Prozent im Vergleich zu 2011 auf 504,6 Mio. Zloty.

Nach eigenen Angaben liegt das Unternehmen bei der Umsetzung der strategischen Ausrichtung bis 2016 voll im Plan: Ziel ist es, die Abhängigkeit vom Autogeschäft zu reduzieren und sich auf Privatkunden und kleine bis mittelständische Unternehmen zu fokussieren. Hier sei man auf einem sehr guten Weg, so Gothaer. Der Kfz-Anteil ist im Dezember 2012 im Vergleich zu Mai 2010 um zehn Prozent auf 69 Prozent gesunken. Das Engagement in Polen ist Teil der Konzernstrategie, in die Wachstumsregion Mittel- und Osteuropa zu expandieren. Der Konzern erwarb 2012 die Mehrheit am rumänischen Versicherer Platinum Asigurari Reasigurari. Auch insgesamt war 2012 für Gothaer ein erfolgreiches Jahr: Die gebuchten Bruttobeiträge stiegen laut Konzernbericht um 3,2 Prozent auf 4.181 Mio. Euro. Zum Konzernwachstum trugen alle Sparten bei. Der Konzerngewinn stieg um 54,5 Prozent auf 224 Mio. Euro. Eine der Wachstumsursachen im Lebenbereich war die neue Berufsunfähigkeitsversicherung, die 2012 bereits ein Volumen von mehr als 260 Mio. Euro erreichte. Außerdem weitete das Unternehmen sein Investments außerhalb der Eurozone aus.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten