Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Google steigt in den Kampf gegen Diabetes ein

03.09.2015 – Conrad_Google_Life_SciencesVon VWheute-Mitarbeiterin Lisa Zeller. Google will mit tausenden Patientendaten in den Kampf gegen Diabetes einsteigen. Dafür kooperiert ein Tochterunternehmen mit dem französischen Pharmahersteller Sanofi.

“Wir wollen eine Schnittstelle aufbauen, die es Ärzten und Patienten erlaubt, jene Daten zu nutzen, die wir sammeln”, erklärt Andrew Conrad, Google Life Sciences, gegenüber der französischen Les Echos.

Diabetes ist ein Wachstumsfeld. Zentrale Ansätze hier: Erleichterte Insulin-Verabreichung, verbesserte Ergebnisse und gesenkte Kosten. Die Entwicklung von vernetzten Analyse und Verabreichtungsgeräten ist in der Branche in vollem Gange. Die Geräte sollen Daten erfassen und über das Internet direkt zum behandelnden Arzt senden.

Datenschützer mahnen laut FAZ an, ob dies wirklich im Sinne der Gesundheitsforschung ist und stellen Fragen nach der Sicherheit von Patientendaten.

Da auch über die Motivation von Google viel spekuliert wird, schlage dem Unternehmen, vor allem im Gesundheitsgeschäft Argwohn entgegen.

Bild: Andrew Conrad, Leiter Google Life Sciences. (Quelle: Google Ventures)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten