Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Global Insurance Index zum ersten Mal mit Umsatzrückgang

12.08.2013 – marshEiner aktuellen Studie des Versicherungsmaklers Marsh zu Folge sind zum ersten Mal seit Bestehen des Global Insurance Index die Preise für Versicherungen zurück gegangen. Nur in den USA konnten in der letzten Erneuerungsrunde die Tarife um 1,6 Prozent erhöht werden.

Außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika verzeichnete Marsh in der Regel einen Rückgang der Preise um ein bis drei Prozent. Über alle Bereiche hinweg betrachtet, präsentierte sich die Berufshaftpflicht in den USA mit einem Plus von bis zu zehn Prozent sehr stabil. Ebenso der Sektor D&O Versicherung mit einem durchschnittlichen Plus von bis zu acht Prozent.

Zunehmender Wettbewerb unter den Versicherern, höhere Kapazitäten und die Abwesenheit von Großschäden drücken die Preise in der Sachversicherung.

“Trotz Zinserhöhungen in mehreren Sparten in den USA stehen die Versicherer im aggressiven Wettbewerb für ein profitables Geschäft und der Markt erlebt weiterhin einen Zustrom von neuen Kapazitäten”, sagte Dean Klisura, von Marsh. “All dies bedeutet günstige Marktbedingungen für die meisten Kunden.”

Link: Marsh sieht Versicherungspreise weltweit im Rückwärtsgang (englisch)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten