Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Gesamtverzinsung: Wilmink schwimmt mit dem Strom

08.12.2016 – rainer_wilmink_lvmDie LVM Leben senkt ihre Gesamtverzinsung 2017 auf 3,75 Prozent (Vorjahr: 3,9 Prozent). Diese setzt sich laut Versicherer zusammen aus der laufenden Verzinsung von 2,65 Prozent (Vorjahr: 3,0 Prozent), dem Schlussüberschuss und dem Sockelbetrag für die Beteiligung an den Bewertungsreserven über 1,1 Prozent. “Wir verfügen über eine solide Kapitalausstattung mit umfangreichen Sicherheitsmitteln”, sagt LVM-Vorstand Rainer Wilmink.

“Produkte, die eine vergleichbare Sicherheit wie Lebens- und Rentenversicherungen gewähren, versprechen wesentlich niedrigere Zinserträge”, ergänzt Wilmink. Mit der Entscheidung, die Gesamtverzinsung zu senken, liegt die LVM damit voll im Trend. Bereits gestern kündigten die großen Player Allianz, Axa und Ergo an, ihre Verzinsung der allgemeinen Marktentwicklung anzupassen.

Vor wenigen Tagen hatten auch die Stuttgarter und die Alte Leipziger sowie die Nürnberger angeküündigt, ihre Gesamtverzinsung nach unten zu schrauben. (vwh/td)

Bild: LVM-Vorstand Rainer Wilmink (Quelle: LVM)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten