Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Generali verkauft Schweizer Bank BSI mit Verlust

15.07.2014 – Generali-LogoDie Generali-Gruppe verkauft seine Schweizer Bank BSI. Für rund 1,5 Mrd. Schweizer Franken kauft die brasilianische Investmentbank BTG Pactual das Unternehmen auf. 1,2 Mrd. Franken fließen in bar, für den Rest erhält die Generali Unternehmensanteile von BTG.

Laut Handelsblatt hatte das Unternehmen mehr als zwei Jahre nach einem Käufer gesucht. Der gewünschte Preis von 1,9 Mrd. Franken – zu diesem Preis hatte man 1998 die Bank erworben – sei nicht zu erzielen gewesen.

Laut Pressemitteilung von Generali sei Ziel des Verkaufs die Konzentration auf das Kerngeschäft bei gleichzeitiger Verbesserung der Kapitalisierung. Allerdings erwartet Generali mit dem Geschäft, das in der ersten Jahreshälfte kommenden Jahres vollzogen werden soll, einen Verlust von 100 Mio. Euro. (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten