Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Generali verkauft Anteile am Flughafen Venedig

10.10.2013 – TurbineDie Versicherungsgesellschaft hat ihre Anteile an der Beteiligungsholding Agora verkauft, die die börsennotierten Betreibergesellschaft des Venediger Flughafens Save kontrolliert. Generali verkaufte ihre 33,49-prozentigen Agora-Anteile an Morgan Stanley für 13 Euro pro Aktie. Damit kassiert Generali 60 Mio. Euro.

Auch der Betreiber des Frankfurter Flughafens, die Fraport AG, hatte sich um eine Engagement beim Lagunen-Flugplatz bemüht. Der Versuch der deutschen Gruppe wurde jedoch abgewendet, wie italienische Medien berichten. Generali-CEO Mario Greco hat bereits bei seinem Amtsantritt vor gut einem Jahr erklärt, dass er die Beteiligung an Save abgeben wolle. Der Venediger Flughafen setzt zurzeit auf Expansion. Save selbst will ein Flughafennetzwerk der nord-östlichen Regionen Italiens aufbauen, die stark an Geschäften mit Osteuropa interessiert sind, und hat ein Angebot für den Einstieg in den Flughafen von Verona “Valerio Catullo” eingereicht. 25 Mio. Euro will Save für die Akquisition eines 35-prozentigen Anteils an dem Airport von Verona auf den Tisch legen.

Foto: Der Flugverkehr boomt, das lockt Investoren an. (Quelle: ak)

Link: Pressemeldung (engl.)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten