Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Generali-Chef setzt auf Telematik

22.07.2015 – generali_greco_150_generaliMario Greco, Vorstandschef des italienischen Versicherers Generali, setzt offensichtlich große Hoffnungen auf die Telematik in der Autoversicherung. “Wir sind sehr interessiert an Telematik-Lösungen, da sie sehr fair sind. Der beste Weg, ein Auto zu versichern, ist, zu wissen, was das Auto macht”, sagt er in einem heute erschienen Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Euro.

Auch das Sammeln von Gesundheitsdaten über eine Fitness-App biete “faszinierende Möglichkeiten”, wird Greco zitiert. Allerdings sei dies nur für einen “deutlich kleineren Teil” des Generali-Geschäfts relevant. (vwh/td)

Bild: Mario Greco (Quelle: Generali)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten