Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Foyer aus Luxemburg mit Gewinnsprung

07.03.2014 – foyer_luxemburg_logoDer Luxemburger Versicherer Foyer hat im vergangenen Jahr deutlich mehr verdient als 2012. Der Gewinn ist um 13,8 Prozent auf 69,9 Mio. Euro gestiegen. Auch beim Prämienaufkommen konnte die Versicherung deutlich zulegen.

Das Jahr 2013 hat die Luxemburger Versicherungsgruppe mit einem kräftigen Gewinnplus abgeschlossen. Foyer verdiente im vergangenen Jahr nach Steuern mit 69,9 Mio. rund 8,5 Mio. Euro mehr als noch ein Jahr zuvor. Das entspricht einem Nettogewinnzuwachs von 13,8 Prozent. Auch beim Prämienaufkommen kann der Versicherer ein deutliches Plus verzeichnen.

Die Prämienzahlung stiegen im Laufe des vergangenen Jahres um etwas über 50 Mio. auf insgesamt 484,59 Mio. Euro an. Das entspricht einem Plus von 12,4 Prozent im Vergleich zu 2012.

Bei den Sachversicherungen stieg das Prämienaufkommen um 5,5 Prozent auf etwas über 324 Mio. Euro. Wesentlich stärker konnte Foyer bei den Lebensversicherungen zulegen. Das Prämienaufkommen in dem Bereich stieg um 29,5 Prozent auf leicht über 160 Mio. Euro.

Bei der Kfz-Versicherung in Luxemburg legte Foyer bei den Prämien im vergangenen Jahr um 4,2 Prozent zu. Die verwalteten Vermögenswerte von Foyer stiegen mit einem Plus von 21,5 Prozent ebenfalls sehr stark an und erreichten die Marke von 5,14 Mrd. Euro. Auf dem belgischen Markt ist das Prämienaufkommen im vergangenen Jahr um 20,2 Prozent gestiegen, nach 22,1 Prozent im Vorjahr.

Aufgrund der guten Resultate plant Foyer auch eine Dividendenerhöhung. Sie soll um 12,75 Prozent auf rund 1,98 Euro pro Aktie steigen.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten