Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Fitch: R+V LV AG mit sehr starker Kapitalausstattung

28.02.2014 – RV-LogoDie R+V Lebensversicherung AG, die R+V Lebensversicherung a.G. und die Condor verfügten zum Jahresende 2012 über hohe Solvabilitätsquoten, die deutlich über dem Marktschnitt von 167 Prozent lagen. Aufgrund der Solvabilitätsquoten und der internen risikobasierten Kapitalanalyse der Agentur, sieht die Ratingagentur Fitch die Kapitalausstattung der Gesellschaften als sehr stark an.

Die Agentur geht davon aus, dass alle drei Versicherer ihre starke Kapitalausstattung zum Jahresende 2013 beibehalten haben und diese auch 2014 aufweisen werden.

Alle drei Gesellschaften erzielten 2012 eine starke operative Performance. Die freien Rückstellungen für die Beitragsrückgewähr, Stornoquoten sowie Neugeschäfts- und Beitragswachstum waren 2012 besser als der Marktdurchschnitt. Fitch erwartet, dass die Gesellschaften ihre starke Ertragskraft 2013 beibehalten haben und auch 2014 zeigen werden.

Fitch erwartet, dass die Aktienquoten der Kapitalanlagen für die R+V Lebensversicherung AG und R+V Lebensversicherung a.G. zum Jahresende 2013 über dem Marktschnitt lagen, während die Condor vermutlich im Marktschnitt lag. Dabei geht die Agentur von einer Quote von unter 3 Prozent für den Markt aus. Die Agentur sieht das relativ höhere Aktienrisiko bei der vorhandenen Kapitalausstattung nicht als negativ an.

Die R+V Lebensversicherung AG vereinnahmte 2012 Prämien von 4,7 Mrd. Euro bei einer Bilanzsumme von 42 Mrd. Euro, die R+V Lebensversicherung a.G. 121 Mio. Euro bei einer Bilanzsumme von 1,6 Mrd. Euro und die Condor 239 Mio. Euro bei einer Bilanzsumme von 3,3 Mrd. Euro. (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten