Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Fitch bestätigt ‘A+’-Finanzstärkerating der Alte Leipziger – Ausblick stabil

12.12.2013 – lgog-8723Fitch Ratings hat heute das ‚A+’-Finanzstärkerating (Insurer Financial Strength, IFS) der Alte Leipziger Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit (ALL) und derAlte Leipziger Versicherung Aktiengesellschaft (ALV) bestätigt. Der Ausblick der Ratings ist stabil. Die ALL ist Obergesellschaft des Alte Leipziger Konzerns (ALK).

Grundlage des Ratings ist die starke Kapitalausstattung des Konzerns, der beständig gute Kapitalertrag der letzten Jahre sowie die starke Marktstellung im Berufsunfähigkeits- sowie Geschäft betriebliche Altersvorsoge (bAV). Weitere Schlüsselfaktoren des Ratings umfassen die geringe geographische Diversifikation, die mäßige versicherungstechnische Ertragslage der ALV der vergangenen Jahre sowie die Konzentration von Vertriebspartnern.

Die Sicht der Agentur wird auch von der starken Gruppensolvabilität von 198 Prozent zum Jahresende 2012 gestützt und Fitch erwartet, dass die Gruppe die solide Kapitalausstattung zum Jahresende 2013 und 2014 aufrecht erhält.

Die Nettoverzinsung der ALL lag 2012 bei 5,4 Prozent, deutlich über dem Marktschnitt von 4,6 Prozent. Durch ihre starken Kapitalanlageergebnisse verfügt die ALL seit Jahren über einen erheblichen Puffer zwischen Kapitalertrag und Aufwendungen für den Rechnungszins. Fitch erwartet, dass sich die Nettoverzinsung 2013 auf demselben Niveau bewegen wird. Weiteren Aufwendungen für die Zinszusatzreserve werden wahrscheinlich zu Realisierung von Bewertungsreserven führen und Fitch erwartet, dass dadurch eine ansonsten niedrigere Nettoverzinsung ausgeglichen wird.

Die ALL nimmt eine starke Marktstellung im Berufsunfähigkeitsgeschäft (BU) ein. Fitch geht davon aus, dass die ALL zu den Top 10-Anbietern zu zählen ist. Zudem weist die ALL einen erheblichen Anteil an bAV-Geschäft auf, welches die starke Entwicklung des Geschäftes mit laufendem Beitrag gegen den Markttrend unterstützt.

Die Beitragseinnahmen der ALL stiegen 2012 um 12,1 Prozent an, während die Branche  einen Zuwachs von nur 1,1 Prozent verzeichnete. Fitch erwartet, dass die ALL 2013 ein marktüberdurchschnittliches Wachstum bei der laufenden Beitragseinnahme erzielt.

Fitch glaubt, dass die ALV 2012 die Wende bei der versicherungstechnischen Ertragslage nach mehreren Jahren mit schwacher Versicherungstechnik erzielt hat. Die ALV berichte 2012 eine Netto-Schaden/Kostenquote von 98,8 Prozent, die über dem Marktschnitt von 96,3 Prozent lag. Allerdings wird die durch Flut und Unwetter ungewöhnlich hohe Schadenbelastung 2013 zu einer schwächeren Netto-Schaden-/Kostenquote von mehr als 100 Prozent führen.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten