Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Finanzdienstleister sehen Blockchain als “Gamechanger”

27.05.2016 – Die Mehrheit der Finanzdienstleister sieht in der Blockchain-Technologie die bedeutendste Erfindung seit der Einführung des Internet. Laut einer aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens Marketforce bewerten rund 60 Prozent der befragten Unternehmen diese Technologie als möglichen “Gamechanger” für den globalen Finanzdienstleistungsmarkt. Allerdings fehle zahlreichen Unternehmen noch ein entsprechendes Verständnis.

Demnach war der Begriff Blockchain rund 35 Prozent aller befragten Unternehmen überhaupt nicht bekannt. Von jenen Unternehmen, welchen dieser Begriff geläufig war, gaben 23 Prozent an, über keine genauen Kenntnisse zur neuen Technologie zu verfügen. Gleichzeitig geben die Studienautoren die Empfehlung aus, dass sich die Industrie stärker mit der neuen Technologie beschäftigen solle.

So vermuten 53 Prozent der befragten Unternehmen eine stark disruptive Wirkung der Blockchain bei der Verrechnung und Abwicklung von Zahlungen. 36 Prozent erwarten zudem ähnliche Auswirkungen auf das Kreditgeschäft. 45 Prozent gehen sogar davon aus, dass die Kombination von Blockchain-Wallets und Peer-To-Peer-Lending zum Ende des bisher bekannten Bankensystems führen könnte.

“Für viele ist noch offen, ob die Blockchain-Technologie positive oder negative Folgen für ihr Geschäft haben wird”, betont Bernd Schall, Sales Manager Financial Services DACH bei Pegasystems. “Es ist aber nicht empfehlenswert, eine wichtige, disruptive Technologie zu ignorieren. Banken und Versicherer müssen sich bereits jetzt auf den Tag vorbereiten, an dem sie mit Blockchain-Daten arbeiten werden – sei es mit Stammdaten, Vermögensinformationen oder sogar mit Echtzeitdaten von virtuellen Währungen.”

“Um dies zu erreichen, sollten Finanzdienstleister ein Verständnis für die Technologie und deren Folgen für ihr Business zügig entwickeln”, ergänzt der Experte: “Je früher Vorstände und Manager die Blockchain verstehen, desto eher sind sie in der Lage, Strategien zu entwickeln, mit denen sie Risiken bewältigen und sich die digitale Transformation zunutze machen können.” (vwh/td)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten