Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Erhebliche Hagelschäden für die Gartenbau

07.09.2016 – HagelschädenHagelunwetter im Norden Deutschlands haben Ende August erhebliche Schäden im Gartenbau verursacht. Besonders betroffen war am letzten hochsommerlichen August-Sonntag des Jahres der Bezirk Bergedorf im Südosten Hamburgs, teilt die Gartenbau-Versicherung mit. Die meisten Schäden ereigneten sich dabei nach Unternehmensangaben im Gebiet Vierlande, wo auch zahlreiche Gärtnereien ansässig sind.

Demnach seien beim Versicherer selbst etwa 60 Schäden gemeldet worden. Bei etwa zwei Dritteln handelt sich laut Gartenbau um Unterglasbetriebe. Dabei bewegen sich die Schäden laut Versicherer überwiegend im geringeren Umfang von etwa 20 bis 60 Scheiben. Bei etwa 15 Betrieben liegt das Ausmaß der Schäden allerdings bei jeweils bis zu 800 zerstörten Scheiben, so die Gartenbau weiter. Die in diesen Häusern befindlichen Kulturen dürften ebenfalls in nennenswertem Umfang zu Schaden gekommen sein, teilt der Versicherer mit.

Aufgrund der Anzahl der Schäden und der noch ausstehenden Abschätzung der Kulturschäden kann der Versicherer hingegen noch keine gesicherte Einschätzung zum Gesamtschadenausmaß vornehmen. Allerdings schätzt der Spezialversicherer die versicherten Schäden in einer Größenordnung zwischen einer halben und einer Mio. Euro. (vwh/td)

Bildquelle: GDV

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten