Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Schaden-Unfall-Geschäft: Ergo kauft in Griechenland zu

18.08.2014 – ergo-duesseldorf-150Die Ergo hat den griechischen Schaden- und Unfallversicherer ATE Insurance komplett übernommen. Verkäufer ist die Piraeus Bank, die Partner der Ergo-Tochter Hellas ist. Die Transaktion soll laut Ergo-Vorstand Jochen Messemer eine Basis schaffen, um die langjährige Partnerschaft mit der Piraeus Bank fortzuführen.

Der Kaufpreis beträgt 90,1 Mio. Euro, vorbehaltlich einer Anpassung des Nettovermögenswertes beim Abschluss der Transaktion, teilt das Unternehmen mit. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigung. Eigenen Angaben zufolge wird Ergo dann der größte Versicherer in der Sparte Schaden und Unfall.

„Griechenland hat im Vergleich zum Rest der Europäischen Union eine niedrige Versicherungsdurchdringung. Wir sehen Wachstumsmöglichkeiten vor allem im Segment Schaden/Unfall“, begründet Ergo-Vorstand Messemer den Zukauf.

Verkäufer von ATE Insurance ist die Piraeus Bank, die seit 2005 Partner von Ergo Hellas ist. Das Bankhaus verkauft Schaden- und Unfallversicherungen von Ergo. Die griechische Ergo-Tochter Hellas verzeichnete 2013 Prämieneinnahmen von insgesamt 135 Mio. Euro.

„Die Transaktion soll eine Basis schaffen, um unsere langjährige Partnerschaft mit der Piraeus Bank fortzuführen. Der Bankenvertrieb ist heute einer der wichtigsten Verkaufskanäle von Ergo Hellas. Er trägt mehr als ein Drittel der Prämieneinnahmen bei“, erklärt Messemer.

ATE Insurance wurde 1980 gegründet. Ihr Schwerpunkt liegt auf Schaden/Unfallversicherungen. Zugleich bietet sie Lebensversicherungsprodukte an. Im vergangenen Jahr erzielte die Gesellschaft 170 Mio. Euro Prämieneinnahmen, davon 130 Mio. Euro in der Sparte Schaden- und Unfall. ATE Insurance ist die Nummer fünf auf dem griechischen Schaden/Unfall-Markt und die Nummer elf auf dem Lebensversicherungsmarkt, heißt es in der Mitteilung.

Damit setzt Ergo seine internationale Wachstumsstrategie fort. Im Juni hat das Unternehmen in Singapur Anteile am Schaden- und Unfall-Versicherer SHC Insurance gekauft.

Lesen Sie mehr zu den weiteren Wachstumsplänen der Ergo in unserem Sommerinterview mit Ergo-Vorstand Jochen Messemer. (vwh)

Foto: Ergo in Düsseldorf (Quelle: Ergo)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten