Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

E-Mobilität: Post-Chef will künftig teilautonom zustellen

12.10.2015 – Appel_Deutsche PostDie Deutsche Post ist dabei, ihre Fahrzeugflotte auf Elektrofahrzeuge umzustellen. Vorstandschef Frank Appel kann sich in Zukunft sogar selbstfahrende Autos in der Zustellung vorstellen und sieht hier viel Potenzial in der Fahrzeugentwicklung.

“Warum sollte ein Briefträger, der die Post in einem Stadtgebiet austrägt, immer wieder zurück zu seinem Fahrzeug gehen, wenn es auch in Schrittgeschwindigkeit neben ihm herfahren kann? Das Auto folgt dem Zusteller selbständig”, sagt Frank Appel im Interview mit der Süddeutschen Zeitung. Der Großkonzern baut mit einem Unternehmen der Uni Aachen selbst Elektroautos nach eigenen Vorstellungen: Das Interesse der Autoindustrie sei hier nicht groß gewesen.

“Von unseren firmeneigenen 90.000 Fahrzeugen, die wir weltweit auf der Straße haben, kommen rund 20.000 von Volkswagen, fast alle sind Dieselmodelle”, erklärt er. Doch auf die eigene
CO2-Bilanz habe der aktuelle Skandal keine Auswirkungen: “Denn wir orientieren uns dabei am tatsächlichen Verbrauch der Fahrzeuge und nicht an den Herstellerangaben oder den Ergebnissen der Abgastests.” Er glaubt indes nicht, dass “Made in Germany” durch den Abgasskandal bei VW insgesamt Schaden nimmt. (vwh/ku)

Bild: Frank Appel, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Post AG. (Quelle: Deutsche Post)

bestellen_vwh

Link: Report: Versicherer von Autoflotten wollen auch in diesem Jahr Beitragserhöhungen durchsetzen und Sanierungen vornehmen. Branchenüberblick mit Tarifvergleich, in VW 10/15 (Einzelbeitrag 3,81€)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten